Files |  Tutorials |  Articles |  Links |  Home |  Team |  Forum |  Wiki |  Impressum

Aktuelle Zeit: Do Feb 25, 2021 17:31

Foren-Übersicht » DGL » News
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 11:03 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 23, 2002 19:27
Beiträge: 5811
Programmiersprache: C++
Viele OpenGL-User die sich für die Zukunft von OpenGL interessierten, mussten bisher oft in die Röhre schauen und keiner wusste so richtig wohin die API sich bewegt. Um diesem Umstand ein Ende zu bereiten hat das ARB den OpenGL Pipeline Newsletter eingeführt. Dieser soll vierteljährlich erscheinen und einen Einblick in die Dinge geben, an denen das ARB gerade arbeitet und Themen die mehr oder weniger direkt mit OpenGL zu tun haben.

So gibts es in der Ausgabe (3.Quartal 2006) folgende Infos :
  • Eine Nachricht vom ARB selbst
  • Eine Willkommensnachricht von der Ecosystem Arbeitsgruppe
  • Kostenlose OpenGL-Debuggingtools (gDEBugger, den kennen evtl. einige schon) für schulische Nutzung
  • Ein Update der Superbuffer Arbeitsgruppe
  • Neue Texturfunktionen mit eigenartigen Namen um eigenartige Artefakte zu vermeiden
  • Verbesserte GPU-zu-CPU Synchronisation - Kein glFinish mehr!


Nach langem Stillschweigen seitens des ARB (ganz im Gegenteil zu Microsoft, die fast täglich neue Infos zu DX-10 rauspumpen) gibts jetzt also wieder einiges an Informationen zur Zukunft von OpenGL, und zwar in regelmäßigen Abständen.

_________________
www.SaschaWillems.de | GitHub | Twitter | GPU Datenbanken (Vulkan, GL, GLES)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 13:25 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Na das is doch mal ne echte News. Vielleicht erfährt man da auch in Zukunft etwas über die Vorgänge bezüglich OGL3.0 .

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 13:25 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 28, 2002 11:13
Beiträge: 2244
Das ist ja nicht schlecht. Man hätte schon auf die Idee kommen können, dass da gar nicht mehr weiter entwickelt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 14:46 
Offline
Ernährungsberater
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 01, 2005 17:11
Beiträge: 2025
Programmiersprache: C++
Die Nachricht von ARB selbst hat es übrigens auch ins sich.
ARB geht in Khronos über und wir müssen das Wiki anpassen :?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 16:18 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 17, 2002 12:07
Beiträge: 976
Wohnort: Tübingen
Ähm kann mir mal schnell jemand erklären, wer oder was Khronos ist? Und was wollen die genau mit OpenGL und Khronos machen?
Dachte immer, dass mein Englisch recht gut ist, aber von dem Text versteh ich 50 % gar ned...

_________________
"Du musst ein Schwein sein in dieser Welt, sangen die Prinzen, das ist so 1.0. Du musst auf YouTube zeigen, dass dir dein Schweinsein gefällt, das ist leuchtendes, echtes Web 2.0."
- Hal Faber

Meine Homepage: http://laboda.delphigl.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 18:00 
Offline
Fels i.d. Brandung
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 04, 2002 19:48
Beiträge: 3812
Wohnort: Tespe (nahe Hamburg)
Dann halt den Lüfter mal aufs eigene Haupt, dann hören die Buchstaben vielleicht auf zu schwimmen ;-)

Khronos ist eine Organisation, die sich mit freie Multimedia Schnittstellen befaßt. Die bekannteste ist wohl OpenGL ES ein OpenGL ableger für mobile Geräte. Grundsätzlich also vermutlich ein guter Schritt... insbesondere, wenn man im Hintergrund am Sterben von SGI denkt. Auf diese Weise kann vielleicht das ganze Konsortium ein wenig entschlackt werden. Die Leute, die letztendlich drinne sitzen werden die gleichen sein. Sowohl NVIDIA als auch ATI haben ein großes Interesse am mobilen Markt und auch Creative wird sich davon nicht abschrecken lassen... ähnlich die anderen namenhaften Konzerne. Das Problem besteht darinne, dass OpenGL ja ursprünglich nicht als "Spiele-Schnittstelle" definiert wurde, sondern für den Grafikbereich im allgemeinen... also primär den SGI Renderstations. In den letzten Jahren hat sich das Blatt allerdings gewendet und diejenigen die sagen, wo es grafisch langgeht sind die "Consumer Cards" (also ATI und NVIDIA), verlagert man den Fokus auf diese und läßt die Druckerhersteller hinterherlaufen, wird es erheblich schnelle Reaktionen auf neue Features geben können.

Was Jonas meint ist, dass es einige unterschiede zwischen OpenGL und OpenGL ES gibt - insbesondere was die Standardeinstellungen angeht. Da wird es vielleicht hier und da ein paar Modfikationen im Wiki geben müssen. Allerdings ist dies doch allemal besser als wenn wir als Entwickler mit zwei Versionen rumhantieren müssen... eine für mobile Geräte und eine für den PC. Denke auf jeden Fall, dass darinne einige Chancen liegen... und ich vermute auch, dass der Newsletter bereits aufs Konto der "Neuen" geht und denke, dass das doch schonmal eine vielversprechende Richtung ist.

_________________
"Light travels faster than sound. This is why some people appear bright, before you can hear them speak..."


Zuletzt geändert von Phobeus am Do Jul 20, 2006 21:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 18:53 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 17, 2002 12:07
Beiträge: 976
Wohnort: Tübingen
Danke für die Aufklärung, Phob!

Dann kommt ja inzwischen ne richtige Revolution auf uns zu, ich sag da bloß Abschied von der alten Pipeline. Da würden sich doch mal entweder ein IRC-Chat und/oder etwas Vorbereitung auf die Veränderungen und die zwangsläufig folgenden Schwierigkeiten anbieten... nicht dass hier alles erstmal in Chaos und Anarchie verfällt, x Insellösungen entstehen und die Bequemlichkeit des dglheaders bzw. des SDKs verloren geht.

_________________
"Du musst ein Schwein sein in dieser Welt, sangen die Prinzen, das ist so 1.0. Du musst auf YouTube zeigen, dass dir dein Schweinsein gefällt, das ist leuchtendes, echtes Web 2.0."
- Hal Faber

Meine Homepage: http://laboda.delphigl.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 20, 2006 20:54 
Offline
Fels i.d. Brandung
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 04, 2002 19:48
Beiträge: 3812
Wohnort: Tespe (nahe Hamburg)
Bevor wir uns mißverstehen... die Revolution word eher bei der ARB sein... also eine Gruppe fürs Kaffeekochen, eine für die Presse, eine für den Superbuffer... anstatt wie bisher immer die Gremien tagen zu lassen. Für uns Entwickler wird sich da nur sehr wenig verändern und davon zumeist wohl auch nur ggf. bei Default-Werten. Da wir diese für unsere Anwendungen ja sowieso immer brav setzen... wird es unterm Strich wohl nur künftig ein wenig mehr Bewegung geben. Also kein Chaos, keine Anarchie... also mehr so als würde man den Bundesrat abschaffen ... *sg (und wenn wer nun sagt, dass dies eine verfassungsrechtlich wichtige Institution sei, kriegt er Nackenschläge von mir) ;)

Man beachte übrigens auch diesen Text, der ein wenig auf die Diskussion des "Warums" eingeht.

_________________
"Light travels faster than sound. This is why some people appear bright, before you can hear them speak..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 21, 2006 00:37 
Offline
Ernährungsberater
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 01, 2005 17:11
Beiträge: 2025
Programmiersprache: C++
Phobeus hat geschrieben:
Was Jonas meint ist, dass es einige unterschiede zwischen OpenGL und OpenGL ES gibt - insbesondere was die Standardeinstellungen angeht. Da wird es vielleicht hier und da ein paar Modfikationen im Wiki geben müssen. Allerdings ist dies doch allemal besser als wenn wir als Entwickler mit zwei Versionen rumhantieren müssen... eine für mobile Geräte und eine für den PC.

Nö, meinte ich eigentlich nicht *duck*
Ich meinte den ARB-Artikel 8)

Aber das Reduzieren des Unterschiedes zwischen OpenGL und OpenGL ES wird ihm guttuhen. Ist also ein Schritt in die richtige Richtung und die Übertragung ins Wiki ein geringer Preis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 21, 2006 08:06 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 18, 2004 16:45
Beiträge: 2576
Wohnort: Berlin
Programmiersprache: C/C++, C#
Ich denke man sollte noch sagen das zur Khronos Group Firmen wie Nokia, Arm, Sony, Intel und Sun gehören.
Gerade im Mobilen bereich kommen ja Arm Prozessoren zum einsatz.
ATI und Intel haben ja ihre Finger im Home PC und Consolen Prozessoren Bereich.
Sony hat ja eigentlich überall seine Finger mit drin.

Zu den Kindern von Khronos gehört ja OpenGL ES,OpenGL,Open ML und Collada und ich glaub noch ein paar mehr.
Eine anpassung unter den Schnittstellen halte ich für praktisch :).
Als ich mich mit der Programmierung von 3D auf meinem GP2X beschäftigt habe musst ich feststellen das es doch einige gute unterschiede zwischen OpenGL und OpenGL ES gibt. Es hingte zu dem moment auch noch nach, wo OpenGL schon 2.0 war lief OpenGL Es noch auf 1.3 standard.

Der einzug von 3D chips in Mobilgeräten nimmt ja seit einiger Zeit auch seinen lauf. So kam ja Dell vor über 2Jahren schon mit einem 3D support, von seiten NVidia, für ihre PDAs. Mobiltelefone enthalten immer leistungsstärkere Prozessoren wobei man hier noch durch den Akku eingeschränkt ist. In 1-2 Jahren will man eine Patent des MITs zum Thema Stromquelle auf dem Markt bringen. Dies bedeutet ein Notebookakku in der größe einer Credit Karte. Desweiteren soll vorher auch 2 weitere Patente realisiert werden unzwar die Herstellung von Foliendisplays(MIT) und einer steuerungseinheit für anbindung an TV,PC,.. (Patent einer Deutschen Firma). Solche Technologien werden den Markt nocheinmal stark vorran treiben und wenn es so weit ist sollten auch Softwarelösungen zur verfügung stehen die die Leistung ausschöpfen.

Der Consolen Markt steigt auch stätig an und mit dem einzug von OpenML in die PS3 ist ein großer Schritt in den Markt gelungen.

Welche änderungen wo gemacht werden ist auch eine gute Frage.
Ich persönlich würde eine anpassung von OpenGL an OpenGL ES gut finden aber dies würde eine ganz schöne arbeit für entwickler mit OpenGL bedeuten. Ausserdem wäre die Abwärtskompatibilität nicht mehr gegeben und deswegen denke ich wird OpenGL ES über die Zeit ein OpenGL werden.

Fazit: Ich bin froh das sich in der Richtung was tut und sehe gespannt in die Zukunft.

_________________
"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren"
Benjamin Franklin

Projekte: https://github.com/tak2004


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 21, 2006 17:07 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 27, 2005 12:44
Beiträge: 393
Wohnort: Berlin
Programmiersprache: Java, C++, Groovy
Hallo,

also ich hab das eher so verstanden, dass OpenGL ES an OpenGL angepasst wird, und nicht anderherum.
Da sich in den letzten Jahren die Technik für mobile Geräte stark verbessert hat, soll OpenGL ES wieder 'aufgerüstet' werden.

Bei OpenGL sollen nur einige redundante Funktionen wegfallen, die man mit der neuen programmierbaren Graphikpipeline (sprich mit GLSL) ersetzen kann. (Dazu könnten z.B. die alten assemblerähnlichen Vertex- und Fragmentprogramme zählen, oder Sachen wie z.B. glBlendFunc, glBlendColor, glConvolutionFilter oder glTexEnv)

Viele Grüße
dj3hut1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 23, 2006 13:03 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 28, 2002 11:13
Beiträge: 2244
Wenn die es schaffen würden noch vor Vista die Shader Version 4 Funktionen unter OpenGL und XP anzubieten, wäre das ein großer Vorteil, weil die neuen Grafikkarten schon im Herbst erscheinen und dann nur mit OpenGL richtig benutzbar wären.

Aber bei der Geschwindigkeit der vergangenen Jahre kann ich mir das nur schwer vorstellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Foren-Übersicht » DGL » News


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
  Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.033s | 15 Queries | GZIP : On ]