Files |  Tutorials |  Articles |  Links |  Home |  Team |  Forum |  Wiki |  Impressum

Aktuelle Zeit: Fr Nov 27, 2020 05:59

Foren-Übersicht » Sonstiges » Community-Projekte
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 04, 2009 20:39 
Offline
Ernährungsberater
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 01, 2005 17:11
Beiträge: 2023
Programmiersprache: C++
Leider nein, da der Punkt "Weitergabe unter gleichen Bedingungen." dafür sorgt, dass der FremdCode auch unter die CC muss.

Also eher die hier:
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

_________________
Steppity,steppity,step,step,step! :twisted:
❆ ❄ ❄ ❄ ❅ ❄ ❆ ❄ ❅ ❄ ❅ ❄ ❅ ❄ ❄
❄ ❄ ❄ ❅ ❄ ❄ ❄ ❅ ❄ ❄ ❆ ❄ ❄


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 04, 2009 21:43 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 01, 2003 18:59
Beiträge: 887
Wohnort: (The Netherlands)
Programmiersprache: fpc/delphi/java/c#
Errm i believed dglopengl was under mpl already? why not keep it that way?
It keeps the dglopengl.pas opensource and yet allows usage in closed source applications. A win win i would say.

_________________
http://3das.noeska.com - create adventure games without programming


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 04, 2009 23:40 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Ich habe gerade folgenden Hinweis an den Threadanfang gepostet:
ACHTUNG: Es ist nicht vorgesehen, die DGLOpenGL.pas mit dieser Lizenz zu veröffentlichen. Diese bleibt unter ihrer bisherigen Lizenz.
Es geht hier also nicht um die DGLOpenGL.pas.

i0n0s hat geschrieben:
Leider nein, da der Punkt "Weitergabe unter gleichen Bedingungen." dafür sorgt, dass der FremdCode auch unter die CC muss.

Also eher die hier:
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/


Stimmt. Die passt da sogar besser. Was mir allerdings noch fehlt, ist die Möglichkeit auszuschließen, dass jemand anderes ohne eine eigene Leistung Geld für meine Arbeit verlangen kann. Auch ist es nicht Pflicht den Nutzer zu informieren, dass das Lizenzobjekt kostenlos bei der Orginalquelle zu beziehen ist (was dem Geldverlangen einen Riegel vorschieben würde.)
Nur das man mich richtig versteht. Man soll ruhig Geld verlangen, aber nur für den Teil, welchen man zusätzlich erbracht hat.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 05, 2009 21:22 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
CC ist wohl leider doch nicht die Lösung.
http://wiki.creativecommons.org/Frequently_Asked_Questions#Can_I_use_a_Creative_Commons_license_for_software.3F

Was mir an den CC gefällt sind die DEEDs (Human Readable License) im Gegensatz zu den Lawyer Readable Licenses. ;)

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 05, 2009 21:42 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 01, 2003 18:59
Beiträge: 887
Wohnort: (The Netherlands)
Programmiersprache: fpc/delphi/java/c#
Sorry :oops:

Do have a read at the following page about existing software licenses. http://www.gskinner.com/blog/archives/2 ... lic_1.html

_________________
http://3das.noeska.com - create adventure games without programming


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Feb 05, 2009 23:39 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Danke, der Link ist wirklich gut.

Mich würde interessieren, ob man eine solche Lizenz nehmen kann, und dieser 1 weitere Beschränkung hinzufügen kann. Z.B., dass im About Menü bzw. im Header stehen muss, dass das Lizenzobjekt kostenlos unter der QuellURL gedownloaded werden kann. Oder dass das Lizenzobjekt selbst kostenlos ist und niemand dafür Geld verlangen darf.

Edit: Zufälle gibts. Hier ist eine (Fernseh-)Dokumentation über die Creative Commons.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Feb 06, 2009 17:37 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 02, 2004 19:42
Beiträge: 4158
Programmiersprache: FreePascal, C++
Man könnte auch die GPL nehmen... Laut creativecommons gibts da eine Möglichkeit die einzelnen Bedingungen auch aufzuheben/aufzuweichen.

Gruß Lord Horazont

_________________
If you find any deadlinks, please send me a notification – Wenn du tote Links findest, sende mir eine Benachrichtigung.
current projects: ManiacLab; aioxmpp
zombofant networkmy photostream
„Writing code is like writing poetry“ - source unknown


„Give a man a fish, and you feed him for a day. Teach a man to fish and you feed him for a lifetime. “ ~ A Chinese Proverb


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Feb 06, 2009 17:47 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Das wäre mir zu heiß. Die GPL will ich in keinem meiner Projekte haben. Die ist mir zu sehr mit der Keule geschrieben. ;)

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 20:41 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Ein neuer Kandidat als Basis für die DGL Beta Lizenz ist die EUPL die EUropean Public License (Link).
Die EUPL ist von der Europäischen Union heraus gegeben worden. Sie ist kompatibel zu GPL (weil sie ihr bei Kombination ein Vorrecht einräumt) und ziemlich verständlich geschrieben.
Das beste aber ist, dass sie in 22 Sprachen veröffentlicht wurde.

Ich habe eine Frage an jemanden (der für den Lizenz-FAQ verantwortlich zu sein scheint) von der EU gestellt ob die Lizenz selbst frei ist und angepasst werden kann, wenn man den Namen ändert. Mal sehn was rauskommt.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Zuletzt geändert von Flash am Sa Feb 14, 2009 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2009 21:58 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 01, 2003 18:59
Beiträge: 887
Wohnort: (The Netherlands)
Programmiersprache: fpc/delphi/java/c#
Maybe this comes close to what you are looking for: http://www.openbravo.com/legal/product/erp/ Not the licence, but how they adopted an existing license.
I dont like the eu license because it is not useable with mpl.

_________________
http://3das.noeska.com - create adventure games without programming


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Feb 14, 2009 14:21 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
So... Nach 2h lesen habe ich die Mozilla Public License (MPL) in der kommentierten Fassung gelesen und, wie ich hoffe, auch verstanden.

Die MPL ist eigentlich schon ne ziemlich feine Lizenz. Für die, die sie (und den FAQ) nicht gelesen haben mal eine kurze Zusammenfassung:

1. Du darfst den gedeckten Code weitergeben, verändern usw.
2. Du darfst den gedeckten Code mit anderem Code kombinieren.
3. Code in anderen Files (hier wirklich auf Dateiebene) kann einer anderen Lizenz unterliegen, solange diese keine Auswirkungen auf den gedeckten Code hat.
4. MPL schließt Haftungen aus.
5. MPL regelt was passiert, falls jemand Patentbehafteten Code einbaut.
6. MPL regelt was passiert, wenn jemand die Autoren juristisch angreift.
7. gedeckter Code muss als OpenSource vorliegen. Entweder auf dem selben verbreitungsmedium wie eine Applikation, oder übers Netz. Bei Netzbasierter Verteilung muss der Code in der Regel 12 Monate verfügbar sein, mindestens aber (bei kleinen Änderungen) 6 Monate.
8. Eine Verschärfung der Lizenz ist nicht möglich. Allerdings können dem Nutzer zusätzliche Rechte (z.B. Garantieleistungen) eingeräumt werden. Diese gelten aber nur für den der sie einräumt, nicht für die vorherigen Autoren.
9. Änderungen am Quellcode müssen dokumentiert werden (ich frage mich, wie viele das wirklich ernsthaft machen) und es muss hingewiesen werden, wer der ursprüngliche Autor war.
10. Damit die Lizenz zieht, muss in jedem Quellcodefile, welches gedeckt werden soll ein Lizenz-Header eingebunden werden.
11. Compilierte Versionen (Binaries) können unter einer anderen (beliebigen) Lizenz weitergegeben werden. Allerdings muss auf den Quellcode (wo's ihn gibt) hingewiesen werden (für den muss die MPL natürlich vollumfänglich gelten) und der Name des Ursprünglichen Authors muss im Programm genannt werden.


Also zusammengefasst: Die MPL ist zu 90% Deckungsgleich mit dem was ich mit der DGL Lizenz erreichen wollte.

Was ich gern anders hätte:
1. Anstatt auf Dateiebene möchte ich auf Funktionsebene die Lizenz abgrenzen. Es ist in der MPL nämlich möglich einen bestehenden MPL Code zu nehmen und alle Änderungen/Verbesserungen in eine extra Datei/Klasse zu schieben. Diese kann dann Closed Source sein. Das möchte ich nicht. Siehe hier:
MPL1.1 Hinweis zu 1.9] "Modifications" This is a very important definition, as it specifies precisely what code you write must be made available and what you can keep proprietary.

Anything termed a "Modification" must be made available in source code form to anyone to whom you give a binary. The following defines a Modification:

* If you change anything within one of the files contained in the Source Code, that is a Modification.
* If you take code out of one of the files contained in the Source Code and place it in a new file, whether you add new code or not, that is a Modification.
* If you rename a file or combine two or more files contained in the Source Code, that is a Modification.
[/quote]
und
[quote="Mozilla MPL-FAQ hat geschrieben:
What is a Modification? Any changes to MPLed files, or new files into which MPLed code has been copied, are Modifications and so fall under the MPL. New files containing only your code are not Modifications, and not covered by the MPL.


Die LGPL geht deutlich weiter (zu weit für mich) als die MPL. Bei ihr muss alles unter LGPL gestellt werden, was ohne den LGPL Code nicht compiliert werden kann.

Ich würde für die DGL Lizenz einen Mittelweg suchen: Aller Code, welcher durch das Entfernen von Referenzen zu gedecktem Code Funktionalität einbüßt oder einbüßen könnte, muss mit unter die Lizenz.
Beispiele hat geschrieben:
KlasseA ist von KlasseB abgeleitet. KlasseB ist Lizenziert. Dann muss KlasseA auch unter die Lizenz, denn ohne KlasseB würden alle geerbten Funktionen und Eigenschaften entfallen.

KlasseA implementiert InterfaceB. InterfaceB ist lizenziert. Dann kann KlasseA beliebig lizenziert werden, denn ohne das Interface bleiben alle Funktionen und Eigenschaften der Klasse erhalten.

KlasseA benutzt KlasseB (in Properties oder Methoden). KlasseB ist Lizenziert. Dann muss KlasseA auch unter die Lizenz, denn ohne KlasseB würden die Methoden der KlasseA nicht mehr funktionieren.

Folge dieser Regel wäre, dass man durch einen wohldefinierten Satz von Interfaces den Kerncode, welcher unter der Lizenz steht, vom Restcode trennen kann. Existiert ein passendes Interface nicht, dann schreibt man den Kerncode passend um und baut das neue Interface ein.

Was haltet ihr davon.
Welche Punkte an der MPL stören euch noch?

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Feb 14, 2009 14:48 
Offline
Ernährungsberater
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 01, 2005 17:11
Beiträge: 2023
Programmiersprache: C++
Es arbeitet nicht mit der GPL zusammen :(

_________________
Steppity,steppity,step,step,step! :twisted:
❆ ❄ ❄ ❄ ❅ ❄ ❆ ❄ ❅ ❄ ❅ ❄ ❅ ❄ ❄
❄ ❄ ❄ ❅ ❄ ❄ ❄ ❅ ❄ ❄ ❆ ❄ ❄


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Feb 14, 2009 15:16 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 02, 2004 19:42
Beiträge: 4158
Programmiersprache: FreePascal, C++
Dummerweise, wenn du das so genau haben willst, dann bedeutet das, dass z.B. im falle der dglOpenGL.pas, wo nicht mit Klassen sondern mit Funktionen gearbeitet wird, alle anderen ihren Code unter die MPL stellen müssen.

Außerdem finde ich das mit dem Vererben etwas hart. Vererben davon ist vollkommen okay und bildet neue funktionalität, die zwar auf dem anderen Code basiert, ihn aber nicht verändert.

Gruß Lord Horazont

_________________
If you find any deadlinks, please send me a notification – Wenn du tote Links findest, sende mir eine Benachrichtigung.
current projects: ManiacLab; aioxmpp
zombofant networkmy photostream
„Writing code is like writing poetry“ - source unknown


„Give a man a fish, and you feed him for a day. Teach a man to fish and you feed him for a lifetime. “ ~ A Chinese Proverb


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Feb 14, 2009 17:06 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
@i0n0s: GPL ist für mich nie erstrebenswert gewesen. Diese Lizenz schränkt mich als Programmierer viel zu sehr ein.

@LordH.: Das ist ein sehr guter Einwand. Ich denke dann lasse ich diese Anforderung weg. Was bleibt ist die MPL als gute und empfehlenswerte Lizenz zu betrachten ist.

Ich werde mal eine schöne Zusammenfassung für die MPL suchen bzw. schreiben und ins Wiki stellen.

Als Lizenz für Bilder, Ton und Film können wir, denke ich, Creative Commons empfehlen. Vor allem, da ihre Lizenzen auf den eigenen Bedarf zugeschnitten werden können und eine deutsche (sowie englische, niederländische, ...) Zusammenfassung in verständlicher Form (die Deeds) existiert.

Eine eigene (weitere) DGL Lizenz ist also nicht nötig. Aber die Ergebnisse der Recherche kann man ja als Empfehlung für die Community nutzbar machen.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Feb 14, 2009 18:22 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Vielleicht gehts sogar noch besser. Die CDDL von Sun ist eine Verbesserte (nach eigener Beschreibung) Version der MPL.
Hier stehen die Änderungen die vorgenommen wurden: Link zu Sun

Habt ihr Erfahrungen mit der CDDL? Angeblicht wurden in dieser Lizenz einige Punkte klarer ausgedrückt.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Foren-Übersicht » Sonstiges » Community-Projekte


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
  Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.099s | 15 Queries | GZIP : On ]