Files |  Tutorials |  Articles |  Links |  Home |  Team |  Forum |  Wiki |  Impressum

Aktuelle Zeit: Sa Dez 15, 2018 22:42

Foren-Übersicht » Sonstiges » Community-Projekte
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 09:40 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 05, 2002 10:35
Beiträge: 4234
Wohnort: Dortmund
Zitat:
DLLs schließen ja ein Versionskontrolle system nicht aus

Ich habe ja auch nie gesagt, dass ich gegen eine Versionskontrolle bin. Ganz im Gegenteil. Wenn man mit mehreren an einem Projekt arbeitet braucht man so etwas.

Zitat:
Schreib das doch ins Wiki Wink ! Ansonsten geht das hier unter...

Das halte ich für keine gute Idee. Wenn jeder dort etwas reinschreibt denke ich mal, dass genau so enden wird wie alles andere bisher auch. In einem totalen Chaos, einer Sammlung wilder Vorschläge und endlosen Diskusionen. Wenn man sich auf etwas geeinigt hat wird es notiert und festgezurrt. Das ist das einzig Sinnvolle. Sonst hast du lediglich die Disskusion aus dem Forum ins Wiki verlagert!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 18:26 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 28, 2002 11:13
Beiträge: 2244
Zitat:
Also man macht in der DLL eine Methode die eine Schnittstellenversion (Bitset oder sonst etwas) zurückgibt. In dieser Version ist dann kodiert welche Schnittstellen alle unterstützt werden. Und anhand von der Version lädt man dann 3 Methoden und in Version + 1 ist halt noch eine zusätzliche hinzugekommen. Das prinzip könnte man auch mit dem von OpenGL Vergleichen in der die Version ein Text ist. Also der Extensionstring. Aber so komplex muss es ja gar nicht werden. Und somit würde man sehr einfach ein system erhalten was im Zweifelsfalle dann später noch erweiterbar wäre.

Dann lieber interfaces. Dafür sind doch genau gedacht- Da kann man mit QueryInterface abfragen welche Schnittstellen ein Objekt unterstützt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 18:50 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7715
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Funktionieren die auch zusammen mit anderen Sprachen? Wir wollen ja keine C/C++ler ausschließen.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 21:16 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 19, 2003 10:44
Beiträge: 991
Wohnort: Karlsfeld (nahe München)
Also ich mach mir eher sorgen das die Interfaces auf Windows beschränkt sind. Weiß jemand mehr darüber?

MfG
Flo

_________________
Danke an alle, die mir (und anderen) geholfen haben.
So weit... ...so gut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 22:08 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7715
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Also ich kenn Interfaces nur aus Java. Dort sind Interfaces eine besondere Art von "Klasse". Das is also nur Sprachintern. Und dem Betriebssystem is das glaub ich wurscht. 8)

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jun 30, 2005 23:26 
Offline
DGL Member

Registriert: Mi Okt 16, 2002 15:06
Beiträge: 1012
Ja Interfaces sind OLE also pur Windows COM dreck :(

Also mein vorschlag:

Das LoadLibrary ist wie ich weiss unter FreePascal OS unabhängig.
Wenn ihr damit ne .DLL lädt geht das, sowie wenn ihr ne .SO lädt (UNIX/LINUX).
Ihr handlet es ganz wie gewohnt:

LoadLibary, UnLoadLibrary, GetProcAddress usw.
siehe: http://www.freepascal.org/docs-html/rtl/dynlibs/loadlibrary.html

Somit sollte das schon geklärt sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 01, 2005 00:07 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 28, 2002 11:13
Beiträge: 2244
Unsinn. http://www.freepascal.org/docs-html/ref ... 5-820007.4
Zitat:
COM is not the only architecture where interfaces are used. CORBA knows interfaces, UNO (the OpenOffice API) uses interfaces, and Java as well. These languages do not know the IUnknown interface used as the basis of all interfaces in COM. It would therefore be a bad idea if an interface automatically descended from IUnknown if no parent interface was specified. Therefore, a directive {$INTERFACES} was introduced in Free Pascal: it specifies what the parent interface is of an interface, declared without parent. More information about this directive can be found in the Programmers guide.


Interface sind als Sprachmittel eine gute Möglichkeit um Komponenten lose zu koppeln. Unter neueren Delphi Versionen (und Kylix) stammen sie alle von dem nicht COM Type IInterface ab. Man kann Interfaces mit fast jeder Sprache benutzen und in in C++ sind das Klassen die nur virtuelle Methoden haben.

Zitat:
pur Windows COM dreck

Die COM Objekte sind zwar noch nicht ganz so elegant wie man das heutzutage so schön mit .Net hat, aber Linux und die ganzen Unix Varianten haben in der Hinsicht gar nichts zu bieten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 01, 2005 09:15 
Offline
Fels i.d. Brandung
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 04, 2002 19:48
Beiträge: 3792
Wohnort: Tespe (nahe Hamburg)
Zitat:
Die COM Objekte sind zwar noch nicht ganz so elegant wie man das heutzutage so schön mit .Net hat, aber Linux und die ganzen Unix Varianten haben in der Hinsicht gar nichts zu bieten.

Einspruch. Haben sie durchaus, teilweise IMAO sogar besser gelöst, allerdings weitesgehend nichts einheitliches, da meistens mit dem Desktopmanager verheiratet und somit auch in jedem Fall ungeeignet.

_________________
"Light travels faster than sound. This is why some people appear bright, before you can hear them speak..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Jul 01, 2005 12:28 
Offline
DGL Member

Registriert: Mi Okt 16, 2002 15:06
Beiträge: 1012
k, sorry dachte Interfaces wären rein Windows.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 13, 2005 14:53 
Offline
DGL Member

Registriert: Mi Okt 16, 2002 15:06
Beiträge: 1012
Hab mal angefangen und was gebastelt.

Die Hauptapplikation und ne Test Library.

Zusammenspiel läuft bisher ganz gut, allerdings hab ich noch 1 prob mit.
Guck das ichs heute noch poste, könnt ihr euch ja mal dann angucken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 13, 2005 23:01 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 19, 2003 10:44
Beiträge: 991
Wohnort: Karlsfeld (nahe München)
Irgendwer (ich glaub Lars) hat hier schonmal eine Beispielanwendung für Windows gepostet

_________________
Danke an alle, die mir (und anderen) geholfen haben.
So weit... ...so gut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jul 13, 2005 23:10 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa Dez 28, 2002 11:13
Beiträge: 2244
Ja und zwar Oktober oder November 2003. g** so lange geht die Diskussion nämlich schon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Jul 14, 2005 01:17 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 18, 2004 16:45
Beiträge: 2531
Wohnort: Berlin
Programmiersprache: C/C++, C#
Und diese wird auch kein ende finden wenn ihr euch weiter streitet ob dies oder jenes verwendet, anstatt einfach zu sagen wir brauchen aufjedenfall das und man nimmt das was dieses am einfachsten löst. In laufe der Testphase wird dann schon auffallen ob es ausreicht oder nicht. Was bringt es wenn ihr noch ein weiteren monat diskutiert und dann eine Lösung habt oder einfach eine Lösung nimmt die das minimun erfüllt aber nicht alle kleinigkeiten die sich jeder wünsht erfüllt.
Wenn ich so die beiträge lese ist das eher ein schlecht machen, auseinanderpflücken von jeden Wort was der andere gesagt hat und zwischendurch mit sinnvollen post durchdränkt. Will niemanden beleidigen oder verärgern aber ich habe das Gefühl in 2monaten wird man immer noch hier über einige dinge diskutieren.
Für mich sieht das wie eins von vielen Projekten aus die einfach totgeredet,totgeplant oder einfach ewig lang bis zur realisierung brauchen weil vorher keine genauere Planung statt gefunden hat, wie das Projekt überhautp angepackt werden soll. Meines Wissens sind doch einige hier mit Projekten beschäftigt, greifen auf Erfahrung zurück oder hatten im Studium mal was von Softwarecycle und dessen einzelnen Instanzen gehört.

Ich werde mal in einigen Tagen wieder rein schauen und vieleicht gehts dann doch konstruktiver zu :wink: .

_________________
"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren"
Benjamin Franklin

Projekte: https://github.com/tak2004


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Jul 17, 2005 13:01 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 20, 2005 14:42
Beiträge: 6
Hi

also, ich bin zwar mangels Kentnisse und Zeit wohl bei dem Projekt nicht dabei/zu gebrauchen, aber um hier mal n bisschen Ordnung reinzubringen n Forschlag meinerseits:

fasst in diesem Thread am besten die wichtigsten Streitfragen zusammen, also:

1) DLLs / Module zum reinkompilieren

2) Delphi / FreePascal / .Net

...
da ich den Thread jetzt nicht so aufmerksam verfolgt hab werde ich die Liste wohl nicht komplett für euch aufstellen können, aber ich denke ihr schafft das schon.

Dann macht ihr einen neuen thread auf in dem ihr einen Zeitrum festelegt innerhalb welchem dann eine Abstimmung stattfinden muss.

Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile wie man gesehen hat. Über pro und Contra kann man sich ja in diesem Thread informieren.

Am Ende sollte die Mehrheitsentscheidung einfach verwendet werden, auch wenn es dem ein oder anderen nicht so zusagt, sonst werdet ihr wohl nie in die Planungsphase kommen geschweige denn das Projekt fertigstellen...

viel Glück noch
Cce

_________________
Cojacts.net - Cryptology


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 18, 2009 09:56 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7715
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Da das Thema ja wieder an aktualität gewinnt hier nochmal ein anderer Vorschlag.

Wie wärs, wenn wir die Benchmark Tests in einer Scriptsprache schreiben, der DGL Benchmark diese dann kompiliert und ausführt.

Ist sowas möglich?

Durch die Scriptsprache könnte man die Tests leicht in lesbarer Form verbreiten. Sie würden dann auf der jeweiligen Testplattform nativ kompiliert und ausgeführt.

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Foren-Übersicht » Sonstiges » Community-Projekte


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
  Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.055s | 17 Queries | GZIP : On ]