Files |  Tutorials |  Articles |  Links |  Home |  Team |  Forum |  Wiki |  Impressum

Aktuelle Zeit: Mi Jan 20, 2021 04:33

Foren-Übersicht » DGL » News
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Apr 03, 2010 16:02 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 03, 2008 12:01
Beiträge: 167
Wohnort: /country/germany
Programmiersprache: C++ / FreeBASIC
Also ich habe mich schon kurz gefragt, ob die News ernst gemeint waren :)
Und das MS bei OpenGL was mitgehen hat lassen, glaube ich schon.

DGL ist ohne zweifel eine sehr gute und wichtige Seite, den Großteil von dem, was ich über OpenGL weis, hab ich von hier. Ich hoffe, das noch viel mehr Menschen die Vorteile und Freiheiten von OpenGL erkennen. Valve scheint das ja schon begriffen zu haben, die portieren gerade Steam, Half-Life 2 und noch weitere Spiele auf MacOS X, dort wird dann natürlich OpenGL genutzt. Eigentlich ein Grund, sich nen Mac zu kaufen ;)

_________________
Traue keinem Computer, den du nicht aus dem Fenster werfen kannst -- Steve Wozniak


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 04, 2010 07:38 
Offline
Fels i.d. Brandung
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 04, 2002 19:48
Beiträge: 3812
Wohnort: Tespe (nahe Hamburg)
Nun bietet sich ein guter Kliffhänger wird eben auch gerne etwas genommen, dass man glauben könnte, weil es einfach nicht völlig abgedreht ist. Gerade eben wenn es um Lizenzfragen geht, hat es durchaus bereits einige der merkwürdigsten Dinge gegeben und MS hat eben schon einmal ausversehen GPL-Code eingebaut und es verkauft. Alles eben schon da gewesen. Und mit Verlaub... ich kann es sogar nachvollziehen, wie so etwas geschieht und warum es niemanden auffällt. Das ist aber eher dann gleichzeitig eine Kritik in Richtung Softwarepatente und Lizenzen ;)

Und ja, ich glaube fest daran, dass freie Software irgendwann so natürlich wird wie das tägliche Brot und propritäre Anbieter völlig vom Markt verschwinden könnten. Das hat alleine schon Gründe der Qualität. Allerdings bedarf es darüber hinaus einige der angebotenen Dinge auf die richtige Weise in Frage zu stellen. Es tut mir nämlich wirklich in der Seele weh, wenn jemand sagt, dass OpenGL keine Zukunft hat, weil es ein paar Features zurück liegt. Es gibt (außer meiner fanatischen Sicht *g) keine Alternative dazu. Der Mac-Markt wächst, der Linux-Markt wächst, immer mehr embedded. Als OpenGLer haben wir in den letzten Jahren zahlreiche Fehler gemacht und in der Tat den Anschluss verloren, aber deswegen unfrei werden? Wenn jemand hier Profi ist, ist es eine ganz andere Sache... aus kommerzieller Sicht hat er/sie keine Wahl. Aber als Hobbisten haben wir dies schon und gerade wenn wir lernen, haben wir viel Stoff, bevor wir wirklich an die kritischen Bereiche kommen. Also sollten wir auch weiterhin die Fahne hochhalten, dass eine API eben nur eine API ist und erst einmal gelernt man schnell woanders rein kommt. In der Zeit entwickelt man allerdings auf einer freien Schnittstelle.

Auf der anderen Seite dann die Sache mit Sony. Zwar ist es kein echter Verlust, dass es keinen Linux-Support mehr gibt, aber es war irgendwie ein Leuchturm und hat viele Leute dazu gebracht Linux ins Wohnzimmer zu holen. Um am Fernseher mal eben E-Mails zu prüfen. Vielleicht geht mit mir die Fantasy durch, wenn ich einen jungen Familienvater, mit lieber Frau und zwei Kindern vor einem Linux-System im Wohnzimmer vor dem geistigen Auge sehe *schnief ;) Viel mehr erschüttert es mich jedoch, dass man zu dem Thema (gerade in NICHT-Fachforen) Statements wie "Ist doch egal" liest. Der normale Anwender versteht wirklich die Bedeutung von freien Schnittstellen nicht und auch nicht, dass Freiheit bedeutet etwas tun zu KÖNNEN und nicht es auch immer gleich machen zu müssen. All dies haut auch in die gleiche Kerbe, die momentan auf politischer Ebene in dem Land aufgestellt wird. Eine absurde These wie z.B. "Schafft mehr Sicherheit" wird aufgestellt und binnen kürzester Zeit finden sich Leute, die dem zustimmen und sogar Erklärungen haben. (Sony: Das schafft mehr Sicherheit. Leser in einem Games-Forum: Wenn es das System sicherer macht, ist es doch gut. Die Hacker machen sowieso zuviel kaputt!"). Ich kriege das Zucken im Gesicht bei so etwas ;)

Dann sei DGL ne Bastion getreu dem Hacker-Ethos... verstehen wie etwas wieso läuft ... und dieses Wissen frei mit allen Teilen. Und das wird auch weiterhin Bestand haben. Auch wenn die Sache mit dem Abo bereits häufiger zu April angedrohte wurde. DGL ist und bleibt eine werbefreie Plattform für Wissen rund um OpenGL. und wird dies auch bleiben. Genau das macht es eben umso wichtiger, dass die Community in irgend einen Form einen Beitrag leistet. Und auch nicht im ersten Jahr geht meine Hoffnung da an Neulinge. Viele haben stets im Kopf "Ich mache ein Spiel!". Evtl. wird man jedoch wesentlich mehr erreichen, wenn man sich in ein neues Thema einarbeitet und danach ein Tutorial dazu verfasst. Jeder der irgendwie schon einmal gelehrt hat wird wissen, dass gerade durch den Transfer von Wissen sich eben dieses auch bei einem selbst verfestigt. Wir sind eben nicht nur eine freie Community, sondern auch eine Mitmach-Community ... auch wenn es mal wieder von mir ne ruppige Mail gibt. Dafür gibt es das Team, um die Scherben hinter mir aufzuräumen :P

_________________
"Light travels faster than sound. This is why some people appear bright, before you can hear them speak..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 07, 2010 12:25 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 03, 2002 15:08
Beiträge: 662
Wohnort: Hamburg
Programmiersprache: Java, C# (,PhP)
Die News konnte einfach nicht echt sein, das klang zu sehr nach Flow. Vor allem so passend am 1. April. :P

_________________
(\__/)
(='.'=)
(")_(")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Apr 08, 2010 12:49 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 15, 2009 20:48
Beiträge: 111
Wohnort: Berlin
Programmiersprache: Delphi,JS,PHP,AS3,C#
hmm heute ist schon der 8. und darum hatte ich ein wenig bedenken bzg der premium accounts xD

_________________
thanks to the internet we have rule 34, wich states that if something exists, theres a pornographic version of it,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Apr 08, 2010 14:20 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 18, 2004 16:45
Beiträge: 2576
Wohnort: Berlin
Programmiersprache: C/C++, C#
Die Zeit, wo OpenGL wieder auf der Packung steht ist nie zuende gegangen, denn einige Hersteller machen es immer noch und es wird in den kommenden Jahren wieder wichtiger werden. OpenGL wird in allen kommenden und schon existierenden Webplayer verwendet, da OpenGL ja auf so vielen Platformen und OS läuft.
http://unity3d.com/ Marktführer
http://www.stonetrip.com/ dicht auf mit Unity3D(haben z.B. PS3, X-Box360 und Linux support schon eine weile aber ein schlechteren Editor)
http://code.google.com/apis/o3d/ nicht mehr als ne spielerei
Unreal Engine Web Player- ich spar mir ein Link zu suchen, da wohl keiner von uns 1,5Millionen $ hat
Blender3D Web Player-eingestampft, neu gemacht, eingestampft, man ist da sich nie so sicher, da auch noch eine kommerzielle variante gibt
Ogre3D Web Player-mir ist leider der name entfallen und google findet es noch nicht
Und noch einige mehr.
Dieser Markt scheint recht schnell zu wachsen und mit einer Ausnahme(JMonkey, wobei das nicht als solches konzipiert war aber geht) sind es alles C# und C++ basierte Systeme auf OpenGL und ähnlichen Libs(bei Wii,PS3 und X-Box geht reines OpenGL nicht aber über schicke wrapper).
Ganz interessant sind hierbei die Mobile Geräte die ja mitlerweile schon OpenGL2-3 fähige Hardware verbauen.
So kommt das iPad mit einer standard OpenGL3 schnittstelle, iPhone hat OpenGL ES und die größeren Konkurrenten HTC HD2 und Google's Nexus One nutzen auch OpenGL ES.

Khronos hat ihr Versprechen wahr gemacht und wir bekommen nun zu festen Quartal Terminen unsere doch recht umfangreichen Updates.
AMD und Nvidia geben echt viel um auch mit den Treibern hinterher zu kommen und das lässt hoffen.

_________________
"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren"
Benjamin Franklin

Projekte: https://github.com/tak2004


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 10, 2010 17:33 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 03, 2008 12:01
Beiträge: 167
Wohnort: /country/germany
Programmiersprache: C++ / FreeBASIC
Ich denke, dadurch, dass ein so bekannter und beliebter Entwickler wie Valve sich jetzt ernsthaft mit OpenGL beschäftigt, wird das Ansehen von OpenGL steigen, und die Menschen werden sehen, dass OpenGL mehr als nur Spielerei ist :)

Die News, dass Linux nicht mehr auf der PS3 läuft, haben bei mir eine heftige Kopf-Wand Kollision ausgelöst. Schutz vor Hackern? Lachhaft. Ich wette, ich kenne den Grund: Das Linux auf der PS3 wurde nämlich auch gern mal zum auslesen von Blu-Ray's benutzt. Es gibt einfach zu viele Menschen, die einfach jeden Quark glauben, den man ihnen erzählt.

Was mich auch immer mehr nervt, ist, das viele sich über "Hacker" beschweren, aber noch nichteinmal wissen, was ein Hacker wirklich ist :cry:

_________________
Traue keinem Computer, den du nicht aus dem Fenster werfen kannst -- Steve Wozniak


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 10, 2010 17:58 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 18, 2004 16:45
Beiträge: 2576
Wohnort: Berlin
Programmiersprache: C/C++, C#
Die Offizielle Begründung von Sony war recht einfach, zu hohe kosten bei zu geringen nutzen.
Das warten des Codes, welcher bei jedem Update neu getestet werden muss sei zu kostspielig, dafür das es nur von wenigen Usern genutzt wird.
Allerdings hatte dies eher eine Negative Wirkung, da kurz darauf die Hacker Group, die auch PS1 und PS2, sowie X-Box360 geknackt hat angelockt.
Es hieß am Anfang der PS3, dass die PS3 nicht interessant für die Gruppe wäre, da sie offen ist und man sein eigenen Code drauf laufen lassen kann.
Als dies nicht mehr der Fall war, hatte die Gruppe auch am gleichen Tag noch das Sicherheitssystem von PS3 gebrochen und ermöglicht seit dem wieder das ausführen von eigenen Code auf der PS3 doch nun in dem richtigen Linux Kernel mit zugriff auf den Grafikchip und so weiter, was vorher nicht der Fall war.
Nun ist es immer eine Frage der Zeit, bis für jedes Firmware Update ein passende Lösung da ist.

Meiner Meinung nach war die ganze Aktion nur dazu da, um recht schnell viele Programmierer für PS3 zu begeistern und die besten unter diesen der Cell näher zu bringen und entsprechend einige PS3 Programmierer auf den Markt zu bringen. Denn ein PS3 Programmierer hat am Anfang noch gut 5-6k$ verdient wo sie nun schon bei den normalen Game Programmierer Gehältern von ca 2-2,5k$ angekommen ist.

_________________
"Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren"
Benjamin Franklin

Projekte: https://github.com/tak2004


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 12, 2010 18:42 
Offline
Fels i.d. Brandung
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mai 04, 2002 19:48
Beiträge: 3812
Wohnort: Tespe (nahe Hamburg)
Nun sowohl das Auslesen von Bluerays als auch die Kosten sind keine Erklärung dafür eine Funktion aus einem bestehenden System zu entfernen. Vielleicht eine bei einer neuen Auflage dies nicht mehr offiziell anzubieten. Meine These dazu ist viel wirtschaftlicher Natur... man sollte mal den Unterschied bei Einfuhrzöllen von "Computern" und "Unterhaltungsgeräten" vergleichen... und diese über die Jahre seit der Einführung der PS3. Ich denke dann klärt sich schnell, wieso früher ein Interesse daran bestand und nun nicht mehr ;) Die offizielle Aussagen ging aber nicht einmal ums "hacken" (und ja, es ist schockierend, wie der Begriff genutzt wird), sondern es wurde als "Sicherheit" verkauft. Das ist eigentlich ne nette Anwendung von Neusprech und erlaubt natürlich eine Vielzahl von gedanklichen Anpassungen. Schockierend, dass soviele bereit sind für eine nicht näher definierte Sicherheit Freiheit aufzugeben...

Da ich ja nicht offen dazu aufrufen darf, würde ich es mal so sagen: Ich würde es mit schier unendlichen Bedauern hinnehmen müssen, sollten nun die Hacker das System wieder komplett befreien. :)

_________________
"Light travels faster than sound. This is why some people appear bright, before you can hear them speak..."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 12, 2010 19:19 
Offline
Guitar Hero
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 25, 2003 15:56
Beiträge: 7772
Wohnort: Sachsen - ERZ / C
Programmiersprache: Java (, Pascal)
Das komplette befreien wurde bereits gemacht: HEISE 1

In England hat (auf Basis einer EU Richtlinie) Ein Kunde anteilig Geld von Amazon durch den Wegfall der beworbenen Funktionalität erhalten: HEISE 2

_________________
Blog: kevin-fleischer.de und fbaingermany.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 16, 2010 09:32 
Offline
DGL Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo Apr 25, 2005 17:51
Beiträge: 464
btw das USB Tool war doch kostenlos und wurden icht verkauft

_________________
__________
"C++ is the best language for garbage collection principally because it creates less garbage." Bjarne Stroustrup


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Foren-Übersicht » DGL » News


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
  Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
[ Time : 0.051s | 15 Queries | GZIP : On ]